top of page

WEIHNACHTSKUGELN AUS PAPIER


Die Adventszeit hat begonnen und du hast dich vermutlich auch schon für einen "Tannenbaum" entschieden. Ob die klassische Nordmanntanne, der Holzbaum oder ein DIY Exemplar, eines darf sicher nicht fehlen - Baumschmuck bzw. Weihnachtsanhänger! Hast du dich auch an den klassischen Christbaumkugel sattgesehen und hast Lust auf was Neues, dann ist diese DIY genau das richtige für dich. Diese wunderbar bunten Weihnachtskugeln bringen jeden Baum zum strahlen und sind auch eine tolle Ergänzung für deine Baumschmucksammlung.


facettierte Weihnachtskugeln aus Papier werden ins Bild gehalten, daneben Farbflächen und Text

Dieses DIY gibts auch im Videoformat


Was du für deine facettierten Weihnachtskugeln aus Papier benötigst:



Schnittmuster_Weihnachtsanhänger
.pdf
Download PDF • 396KB

verschiedene Bastelkartons aufgefächert, daneben eine Schere, bunte Pompös, verschiedene Fäden un ein Klebestick

Zuschnitt der Wabenanhänger:


Schneide die drei Schnittteile für die verschiedenen Wabenanhänger aus.


In meinem Beispiel:

Wellenform in LACHSFARBEN

Halbkreis in FLIEDER

Bogenform in ORANGE


Aprikofarbene facettierte Weihnachtskugel aus Papier werden von Hand ins Bild gehalten
Lila facettierte Weihnachtskugel aus Papier werden von Hand ins Bild gehalten


orangene facettierte Weihnachtskugel aus Papier werden von Hand ins Bild gehalten

Für jeden Wabenanhänger benötigst du je 20 einzelne Teile.


Falte ein DinA4-Papier einmal mittig längs und entstandenen Streifen nochmals mittig längs.

gefaltetes aprikotfarbenes Papier daneben eine Wellenförmige Vorlage

Lege die von dir gewählte Form an die gefaltete Kante und fahre den Umriss mit einem Bleistift nach.


Wellenform auf Aprikotfarbenes Papier gezeichnet

Bogenform auf orangenes Papier gezeichnet

Schneide entlang der vorgezeichneten Linie (nicht entlang der Kante!).


Wellenform aus aprikotfarbenem Papier ausgeschnitten

Am Ende hast du je zwei Teile, welche in der Mitte einen Knick besitzen und doppelt so groß sind, wie dein aufgelegtes Schnittteil.


Kreise aus lilanem Papier ausgeschnitten mit Schere

Falte und schneide so viele DinA4-Blätter in deiner Wunschfarbe, bis du 20 gleiche Papierstücke vorliegen hast. Du kannst auch zwei oder drei DinA4-Blätter zusammen falten, dann erzeugst du gleich die doppelte bzw. dreifache Menge an Papierteilen.


Zusammenkleben der Papierstücke:


Nun beginnst du mit dem Kleben. Nutze hierfür die Kante deines Klebestifts oder einen dünnen Streifen Flüssigkleber.

Ziehe je einen Klebestreifen auf der Innenseite deines Teiles, dort, wo die blaue Markierung in der Vorlage sitzt.


Lilane Kreise mit Klebestreifen versehen

Orangene Formen mit Klebestreifen versehen

Klappe die beiden Seiten aufeinander und beschwere das Teil oder nutze Klammern, um die beiden Seiten gut zusammenzupressen, bis der Kleber getrocknet ist.


Papierformen aufeinander geklebt und mit Wäscheklammern fixiert

Führe diesen Schritt bei allen 20 Teilen aus. Lasse den Kleber aushärten.


Wabenkugel zusammensetzen:


Nun geht es darum, die einzelnen Teil zu einer Kugel zusammenzufügen. Im Folgenden beachtest du die grauen Streifen auf der Vorlage und trägst an diesen Stellen Kleber auf deine Teile auf. Klebe die Teile nun, Stück für Stück, aufeinander und beschwere auch diese / nutze Klammern.


Aprikotfarbene Wellenformen aus Papier werden aufeinander geklebt

Lilane Halbkreise aus Papier werden aufeinander geklebt

Orangene Bogenform aus Papier werden aufeinander geklebt


Versuche hier, sauber zu arbeiten, dann wirst du auch mit einer schönen, gleichmäßigen Kugel belohnt. Lasse deinen entstandenen Papierstapel, beschwert, gut durchtrocknen.


Papierformen wurden aufeinander geklebt

Der letzte Schritt ist, die Kugel auszuformen. Trage Kleber auf die eine Seite deines Papierstapels auf (ebenfalls die grauen Markierungen, wie beim Zusammenkleben der Einzelteile) und fächere deinen Papierstapel auf. Nutze Klammern, um die Klebestellen zu fixieren, bis der Kleber ausgehärtet ist.


facettierte Papierkugeln mit Wäscheklammern befestigt in lila und orange

Du kannst, bereits vor dem Zusammenkleben der beiden Seiten, eine Schnur in die Mitte deines Fächers legen, dann musst du die Schnur nicht nachträglich durch die Mitte der Kugel fädeln. Ansonsten hilft dir eine lange Nadel dabei, die Schnur durch das längs laufende, mittige Loch zu fädeln.


Die drei Kugelformen entstehen alle nach dem gleichen Prinzip, lediglich die Kugelformen und die Position der Klebestellen variieren.


Ist deine Kugel an der Klebestelle fest verbunden, so kannst du die Klammern entfernen.


facettierte Papierkugeln in verschiedenen Farben auf dem Tisch

Nun geht es darum, den Anhänger mit verschiedenen Perlen und Papierelementen zu ergänzen.


Umwickelte Holzperlen:

Nimm eine Holzperle zur Hand und fädle eine Schnur in der Farbe deiner Wahl so lange durch das mittige Loch, bis sich ein hübsches Streifenmuster am Äußeren der Kugel bildet. Verknote Anfang und Ende deiner Schnur.


Holzkugeln werden mit Garn umwickelt
Holzkugeln werden aufgefädelt und mit lila Papierkugel ergänzt

Einfache Facettenanhänger:

Falte auch hier dein DinA4-Papier wie oben beschrieben und schneide entsprechendes Teil mind. 12x aus. Klebe die Papierhälften jeweils deckungsgleich zusammen und lasse den Stapel gut trocknen. Verbinde dann auch hier die letzten, sich gegenüberliegenden Hälften, um deine Form zu vollenden.


Beispielfotos für den Stern-Facettenanhänger:

goldene Glitzersterne werden mit Klebestick zusammengeklebt
Sternform wird auf goldenem Papieraufgezeichnet

Sterne aus goldenem Glitzerpapier ausgeschnitten

gefaltete Glitzersterne und einen goldene Glitzerstern-Kugel

Auffädeln der einzelnen Elemente:

Sei in der Abfolge deiner einzelnen Elemente gerne kreativ und probiere verschiedenen Farb- und Kombinationsmöglichkeiten aus, um deinen individuellen Anhänger herzustellen.


Am unteren Ende deines Anhängers verhindert ein Mehrfachknoten unter einer Perle das Durchrutschen deiner Schnur.


Am oberen Ende deines Anhängers kannst du eine kleine Schlinge knoten, um den Anhänger


facettierte Papierkugeln mit Holzperlen an einem Tannenzweig

Dir gefällt die Idee und du möchtest mir dein Ergebnis zeigen? Mach gerne ein Foto und schicke es mir über Instagram oder an fififurore@gmail.com. Noch cooler ist es natürlich, wenn du deine Ergebnis postest und mich verlinkst, damit möglichst viele das DIY entdecken!


Du wünscht dir regelmäßig neuen DIY-Input? Folge FIFI FURORE auch gerne auf
















bottom of page